Blühendes Bodenseeland

Insekten sind wichtige Bestäuber für unsere Blütenpflanzen, doch ihre Lebensgrundlage hat sich in den letzten Jahrzehnten immer weiter verschlechtert. Mit dem Projekt „Blühendes Bodenseeland“ soll wieder mehr Lebensraum und ein größeres Nahrungsangebot für blütenbesuchende Insekten geschaffen werden. Jeder kann in seinem Lebensumfeld dazu beitragen: Im Projekt „Blühendes Bodenseeland“ finden Sie hierbei Unterstützung. Machen Sie mit!

Mit dem Projekt „Blühendes Bodenseeland“ wollen die Projektpartner aus Baden-Württemberg, Bayern, Vorarlberg, Liechtenstein und der Schweiz mehr Lebensräume und ein größeres Nahrungsangebot für bestäubende Insekten schaffen. Durch Information, Motivation und praktische Anleitung für die Zielgruppen Kommunen, Landwirtschaft, Schulen und Naturpädagogen, Planer/Architekten/Bauträger, Imker- und Naturschutzorganisationen sowie die breite Öffentlichkeit sollen künftig kommunale, landwirtschaftliche und private Flächen insektenfreundlicher bewirtschaftet und vielfältiger gestaltet werden. So werden nicht nur Insekten gefördert sondern eine artenreichere Landschaft etabliert und Habitate und Ökosysteme insgesamt gestärkt.

Das Projekt „Blühendes Bodenseeland“ ist ein grenzüberschreitendes Projekt in der internationalen Bodenseeregion und wird umgesetzt von:
Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abt. Umwelt- und Klimaschutz
Bodensee Akademie
Bodensee-Stiftung
BUND Naturschutz Naturerlebniszentrum Allgäu (NEZ)
Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz (LGU)
Pro Natura Thurgau.

Das Projekt wird finanziell unterstützt durch das INTERREG V-Programm Alpenrhein – Bodensee – Hochrhein, den Landkreis Bodenseekreis und die Stadt Friedrichshafen.

Eine Übersicht zu den Arbeitsfeldern des Projekts finden Sie in der Projektbroschüre unten.

Weitere und aktuelle Informationen finden Sie auf der Projektwebsite www.bluehendes-bodenseeland.org.

AnhangGröße
Blühendes Bodenseeland_Broschüre .pdf1.6 MB