Neuer Leitfaden „EMAS und Biodiversität – Schutz der biologischen Vielfalt im Rahmen von Umweltmanagementsystemen“

Der neue Leitfaden „EMAS und Biodiversität – Schutz der biologischen Vielfalt im Rahmen von Umweltmanagementsystemen" hilft EMAS validierten Unternehmen und Organisationen dabei, das komplexe Handlungsfeld biologische Vielfalt Schritt für Schritt in das betriebliche Umweltmanagement zu integrieren, um negative Wirkungen auf die Biodiversität strukturiert und kontinuierlich zu reduzieren.

Die Berichterstattung über die Wirkungen der Organisation auf die Biodiversität gehört zu den formellen Kriterien des Europäischen Umweltmanagementsystem EMAS. Der Leitfaden ergänzt die EMAS Indikatoren für Management und Berichterstattung, indem Aktivitäten und ihre potentielle Wirkung auf die Biodiversität aufgezeigt und Beispiele für Kennzahlen bzw. Indikatoren vorgeschlagen werden. Die Hinweise im Leitfaden sind  nicht nur EMAS sondern auch für alle weiteren Umweltmanagementsysteme geeignet.

Herausgeber des Leitfadens sind  die Bodensee-Stiftung und der Global Nature Fund, beide sind Partner der Europäischen Business and Biodiversity Kampagne. Die Europäische Kommission begrüßt die Arbeit der beiden Organisationen und hat die inhaltliche Erarbeitung des Leitfadens unterstützt. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat die Publikation finanziell gefördert.

Download Leitfaden „EMAS und Biodiversität – Schutz der biologischen Vielfalt im Rahmen von Umweltmanagementsystemen".

The english Version can be downloaded here.