Netzwerktreffen Bioenergie-Region Bodensee

Wir laden herzlich ein zu unserem

Netzwerktreffen am 29.05.2017 ab 12.30 Uhr

in den Vortragsraum der solarcomplex AG im 3. Stock

Ekkehardstr. 10, 78224 Singen.

Drei Vorträge mit aktuellen und interessanten Themen füllen das Programm in Singen.

Nach einer kurzen Kaffeepause schließt eine geführte Exkursion zum ersten Windpark im Landkreis Konstanz an.

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist aus organisatorischen Gründen erwünscht.

Kontakt: Hanspeter Walz, c/o solarcomplex AG, Ekkehardstr. 10, 78224 Singen, Email walz@solarcomplex.de, Tel. +49 (7731) 8274-25

Anmeldefrist: Mittwoch, 24.05.2017, 12.00 Uhr

 

Programm

12.30 Uhr Herzlich willkommen

13.00 Uhr Begrüßung

Präsentationen

Stefan Werner, Lokale Agenda 21 Allensbach

"SoLAR - Smart Grid ohne Lastgangmessung Allensbach-Radolfzell"

 

Volker Kromrey, Bodensee-Stiftung Radolfzell

"COALLESCCE-Projekt zur Umsetzung der Energiewende auf regionaler und lokaler Ebene mit gemeinschaftsorientierten Ansätzen"

 

Thomas Schneider, invenSor GmbH Berlin

"Abwärmenutzung mit Adsorbtionskälte!"

 

14.30 Uhr Kaffee und Süßes

 

15.00 Uhr Jutta Gaukler, solarcomplex AG, Projektierer des Windparks Verenafohren

Exkursion nach Wiechs am Randen, Windparkbaustelle

(vermutl. Fahrgemeinschaften, je nach Anmeldezahl event. auch Reisebus)

 

ca.18.00 Uhr Rückkehr nach Singen und Ende der Veranstaltung

 

Anreise und Parkmöglichkeiten:

mit der Bahn: ca. 10 Gehminuten vom Bahnhof Singen

mit dem Auto: kostenpflichtige Parkmöglichkeit im City-Parkhaus in der Schwarzwaldstr. 1A, 78224 Singen (direkter Übergang zum Veranstaltungsort bei solarcomplex AG auf Parkebene 4, Türe "solarcomplex")

 Exkursion: Fahrt von Singen nach Wiechs am Randen:

je nach Teilnehmerzahl wird ein Reisebus in entsprechender Größe organisiert, ansonsten bitten wir um Bildung von Fahrgemeinschaften

Fahrt ca. 30 Minuten einfach. In Wiechs ist es uns noch nicht gestattet, die Waldwege für Öffentlichkeitsarbeit zu befahren.

Deswegen muss dort ein Fußmarsch von ca. 25 Minuten von der Ortschaft zum ersten Windrad zurückgelegt werde, das alles dann wieder zurück.