Blog

Energie aus buntblühenden Wildpflanzen im Schwarzwald-Baar-Kreis

Während in Brüssel noch über die Ausrichtung der europäischen Landwirtschaft nach 2014 diskutiert wird, macht die Bioenergie-Region Bodensee und Schwarzwald-Baar beim Workshop „Biogas aus Wildpflanzen“ Nägel mit Köpfen.

Ein Hektar Blumen statt Mais!

Im Frühjahr 2013 lässt die Bodensee-Stiftung auf einem Hektar eine Wildstauden-Mischung aussäen. Diese mehrjährige artenreiche Mischung ersetzt in den kommenden 5 Jahren einen Hektar Bioenergie-Mais. Zwei verschiedene Saatgutmischungen kommen auf je einem halben Hektar zum Einsatz, Veitshöchheimer Bienenweide von Saaten Zeller und Blühende Landschaft Süd von Rieger-Hofmann. Das Saatgut für diese Fläche wird von den jeweiligen Produzenten gespendet.

PRO PLANET Äpfel im TV-Werbespot

Seit letztem Sonntag lässt die REWE Group Werbespots senden, um ihr Nachhaltigkeitslabel PRO PLANET bekannter zu machen. Wir freuen uns, dass die PRO PLANET Äpfel, zu denen wir als Bodensee-Stiftung in Zusammenarbeit mit den Bodensee-Obstbauern maßgeblich beitragen, im Werbespot eine ganz wichtige Rolle spielen. Aber sehen Sie selbst:

Biodiversität im ökologischen Weinbau - Homepage online

 

Die Homepage zum neuen Projekt "Naturschutz und Biodviersitätserhalt als CSR Aufgabe im Mittelstand" ist jetzt online.

Neuzugang bei der Bodensee-Stiftung

Hallo, ich bin Antje Föll und neue Mitarbeiterin bei der Bodensee-Stiftung. Schwerpunktmäßig werde ich die Projekte Bioenergieregion Bodensee und AgriClimateChange unterstützen. Mein Studium zur Umweltplanerin habe ich in Bayern absolviert und nun freue ich mich auf Land und Leute am Badisch-Schwäbischen Meer. Mein Einstieg bei der Bodensee-Stiftung begann mit der Fachtagung „Energiesysteme im Wandel“ auf der Insel Mainau, bei der unter anderem der Ausbau der Windkraft heiß diskutiert wurde.