Der Bodensee Umweltrat

 

Mit dem Umweltrat Bodensee bietet die Bodensee-Stiftung seit 1990 ein Podium, in dem alle Verbände mit dem Ziel der dauerhaften, tragfähigen Entwicklung der Bodenseeregion als Wirtschafts-, Natur- und Kulturraum erfolgreich zusammenarbeiten und Erfahrungen auszutauschen.

Am Schutz der Seeregion arbeiten im Umweltrat 20 Naturschutzverbände aus der Schweiz, Österreich und Deutschland zusammen. Arbeitsschwerpunkte sind u.a. „Nachhaltiger Tourismus", „Ökologischer Landbau", „Seenschutz" und „Erneuerbare Energien", wie z.B. Solartechnik im Wassersport.
Mitglieder des Umweltrats Bodensee:

  • Arbeitsgemeinschaft Naturschutz Bodensee
  • Bund Naturschutz in Bayern (BN), Kreisgruppe Lindau
  • Bund Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Kreisverband Bodenseekreis
  • Bund Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Kreisverband Konstanz
  • Deutsche Umwelthilfe (DUH)
  • ECOCAMPING e.V.
  • Naturschutzbund Deutschland (NABU), Kreisverband Bodensee
  • Naturschutzbund Deutschland (NABU), Kreisverband Konstanz
  • Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Bodensee (OAB)
  • Österreichischer Naturschutzbund (ÖNB), Landesgruppe Vorarlberg
  • Pro Natura St. Gallen-Appenzell
  • Pro Natura Thurgau
  • Rheinaubund, Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Natur und Heimat
  • Stiftung Europäisches Naturerbe (Euronatur)
  • Thurgauer Vogelschutz (TVS)
  • Verein für Umweltberatung (VfU), Überlingen
  • World Wide Fund for Nature (WWF), Sektion Appenzell
  • World Wide Fund for Nature (WWF), Sektion Bodensee/Thurgau
  • World Wide Fund for Nature (WWF), Sektion Schaffhausen
  • World Wide Fund for Nature (WWF), Sektion St. Gallen