Blog

Neue Aussichten auf Stadt und Land

Bestimmte Dinge nimmt man sich vor: jahrelang, immer wieder... und macht sie nie. Einer dieser Punkte war für mich die Besteigung des Münsterturms in Konstanz. Als ich vor ein zwei Wochen über den Beginn der "schönsten Zeit des Jahres" schrieb, da fiel mir genau das wieder ein. Ich stellte dann fest, das der Turm geschlossen war - gestern war aber endlich der zweite Öffnungstag und (Trommelwirbel!!) ich war auf dem Turm!

Höri-Bülle auf der Arche des Geschmacks

Slow Food hat die Arche des Geschmacks ins Leben gerufen. Als Passagiere sind aussschließlich regionale Lebensmittel, Nutztier- und Nutzpflanzenarten zugelassen, die am globalisierten Lebensmittelmarkt ins Hintertreffen geraten sind.

Rotkäppchen oder Randegger?

Am Samstag stand es noch mal ausführlicher im Südkurier: Die Bodenseeregion hat beim Bundeswettbewerb „Bioenergieregionen" gewonnen. Und wir von der Bodensee-Stiftung haben daran kräftig mitgearbeitet. Schön, dass meine kleine Vorliebe für Fußball-Analogien ihren Weg bis in die Südkurier-Schlagzeile gefunden hat.

Vom Projekt zum Schneeball

Gerade bei Fachveranstaltungen ist es schwierig, Kriterien für deren Erfolg zu finden, die über die bloße Teilnehmerzahl und die Anzahl versendeter (und hoffentlich gelesener!) Tagungsreader hinausreichen. Letztes Jahr im April veranstalteten wir die Fachtagung "Naturschutzleistungen der Landwirtschaft" in Konstanz.

Österreich ist Europameister!

Die EU-Kommission wollte das Anbauverbot für Genmais in Österreich und Ungarn kippen. Die EU-Umweltminister haben das überraschend deutlich abgelehnt. Österreichs Umweltminister Nikolaus Berlakovich wählte in seiner Freude einen schönen Vergleich: "Für mich ist das so, als ob Österreich Fußball-Europameister geworden wäre."